Jesus Experience

Wir brauchen eine Kultur der Abhängigkeit. Nicht von weltlichen Dingen, sondern vom Heiligen Geist. Wir sollten lernen, unabhängig von allem auf dieser Welt, jedoch abhängig vom Heiligen Geist zu sein.

Was bedeutet das? Oft benötigen wir etwas, um mit Gott in Kontakt zu treten und eine “Jesus Experience” haben zu können. Lass mich ein Beispiel aufzeigen:

Wir stehen am Sonntag auf. Wir gehen in die Kirche. Wir sind gespannt auf das Wort und den Lobpreis. Der Lobpreis beginnt. In uns steigt der Wunsch, Gott zu begegnen. Wir singen mit, wir schreien den Wunsch nach einer Begegnung mit Gott von unserer Seele. Manchmal klappts und wir werden emotional. Manchmal sind wir enttäuscht, weil wir nichts “spüren”. Wir gehen nach Hause mit dem Gedanken “vielleicht das nächste Mal”. D.h. wir sind Abhängig von Lobpreis, von unserern Emotionen, einem Ort, wo wir Gott begegnen können, um eine Jesus Experience zu erleben.

Jesus war nicht abhängig von seiner Umgebung. Seine Umgebung wurde abhängig von ihm. Jesus brauchte nichts auf dieser Welt, um den Vater zu offenbaren. Er benötigte nur den Vater, um ihn der Welt zu offenbaren.

Diese Erkenntnis sollte uns erleichtern und die Last von uns nehmen. Es sollte uns den Druck nehmen, eine “Voraussetzung” erfüllen zu müssen, um Gott erleben zu können. Die einzige Abhängigkeit ist Gott. Nicht die Musik auf deinem iPhone, kein motivierender Podcast, keine verändernde Konferenz und auch keine Person ist notwendig, um Gott zu begegnen. Diese Dinge sind lediglich “Helfer”, sollten aber keine Voraussetzung sein!

Wir benötigen nur Ihn. Er alleine reicht, um die Fülle des Himmels in deinem Leben erlebbar zu machen. Versuche es heute! Bleib in Kontakt mit dem Heiligen Geist und frag ihn, was er heute, morgen und überhaupt mit dir vor hat. Mach dich komplett abhängig von ihm. Er wartet nur darauf!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.