Versuchungen widerstehen

„Und weil er selbst gelitten hat und Versuchungen ausgesetzt war, kann er denen helfen, die ebenfalls Versuchungen ausgesetzt sind.

Hebräer‬ ‭2:18‬ ‭NGU2011‬‬

Jesus selbst hat gelitten und war denselben Versuchungen ausgesetzt wie wir. Dadurch ist es ihm möglich, uns in unseren Versuchungen zur Seite zu stehen. Dies ist ein Modell, das die Auswirkungen der Errettung verbildlicht. 

Das Volk Israel irrte 40 Jahre lang in der Wüste umher und fiel Gott immer wieder in den Rücken. Jesus fastete 40 Tage in der Wüste, ohne seinen Vater zu verleugnen. Das Volk Israel betrieb Götzendienst, als Mose kurz weg war. Der Teufel versuchte Jesus dazu zu bringen, ihn anzubeten. Doch er hielt stand und liess sich nicht unterkriegen. Das Volk Israel konnte das Gesetzt nicht halten und liess sich immer wieder zur Sünde verleiten. Jesus erfüllte das Gesetz vollumfänglich und lebte ohne Sünde.

Diese und viele weitere Beispiele in der Bibel zeigen auf, dass Jesus den gleichen Versuchungen ausgesetzt war wie die Menschen zu jener Zeit. Der Teufel versuchte ihn auf jede erdenkliche Weise zu linken, wie er es schon beim Volk Israel erfolgreich umgesetzt hatte. Doch Jesus hielt dagegen, hatte alle Versuchungen in der Wüste überwunden und den Teufel besiegt.

Adam und Eva nahmen einen Biss von der verbotenen Frucht, nur um so zu werden wie Gott. Jesus biss in den sauren Apfel und kam zu uns auf die Erde, um so zu werden wie wir Menschen und starb den furchtbaren Tod am Kreuz. All dies tat er als Mensch, denn nur so war es ihm möglich, alle Leiden, die diese Welt durchmacht, auch selbst zu ertragen. Durch seine Auferstehung hat er den Teufel ein für alle Mal besiegt.

Er ist ein Vorbild für das, was mit Gott möglich ist. Durch sein Opfer haben alle Zugang zu diesem Sieg, die auch Versuchungen im Leben ausgesetzt sind. Jesus hat gelitten, damit wir nicht mehr leiden müssen. Er hat alles am Kreuz auf sich genommen, damit wir alles vor seinem Kreuz ablegen können. Welchen Versuchungen bist du ausgesetzt? Bitte Jesus dir beizustehen, damit du ein siegreiches Leben führen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.